Wiener Linien


MMag. Kathrin Liener
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17220

News: Wiener Linien

Wiener Straßenbahnmuseum feiert 115 Jahre "Elektrische"
13.06.2012 | Vor 115 Jahren löste die erste "Elektrische", wie die Wiener die neue elektrische Tramway nannten, die Pferdetramway ab. Aus diesem Grund lädt das Straßenbahnmuseum der Wiener Linien in Kooperation mit der Sammlung "Wiener Tramwaymuseum" (WTM) am Samstag, den 16. Juni von 10 bis 17 Uhr, zu einem Aktionstag mit historischen Straßenbahnwagen. Im Rahmen von "175 Jahre Eisenbahn für Österreich" pendeln die historischen Straßenbahnen im 20 Minuten-Intervall zwischen dem Straßenbahnmuseum in der Remise Erdberg und dem Technischen Museum Wien mit der Ausstellung "LOK.erlebnis". Für Technik-Begeisterte haben beiden Museen viel Wissenswertes rund um das "Eisenbahn-Zeitalter" zu bieten.

Toy-Run 2012: Wiener Linien räumen die Fahrbahn
13.06.2012 | Am Sonntag, den 17. Juni 2012 findet zum 20. und letzten Mal der Vienna Toy-Run statt. Unter dem Motto "The Final Ride" sind tausende Motorräder, bepackt mit Spielzeug und Spenden für sozial benachteiligte Kinder in Heimen, in ganz Wien unterwegs. Die Wiener Linien räumen für das Charity-Event die Fahrbahn: Zwischen ca. 9:00 und ca. 11:00 Uhr kommt es auf vielen Linien zu Fahrtbehinderungen, Umleitungen oder Kurzführungen.

Wiener Linien an der Spitze der Regenbogenparade 2012
12.06.2012 | Am Samstag, den 16. Juni findet die Regenbogen-Parade statt. Von 15 bis 18 Uhr verwandelt sich die Wiener Ringstraße zur Partymeile für Lesben-, Schwulen und Transgender Bewegungen. Die Regenbogen Parade ist Aushängeschild und starkes Symbol für eine Kultur der Toleranz, Solidarität und Gleichberechtigung. Die Wiener Linien sind heuer nicht nur Kooperationspartner, sondern auch Teilnehmer der "Regenbogen Community": Zwei extra im "Regenbogen-Style" designte Schienen-Sonderfahrzeuge führen die Parade an.

Feste am Wochenende beeinträchtigen Bus und Bim
31.05.2012 | Am Samstag, den 2. Juni findet eine Parade des "33. Österreichischen Blasmusikfests" über die Ringstraße zum Rathaus statt und auch das Alser Straßen Fest. Aus diesem Grund kommt es an diesem Tag zwischen Babenbergerstraße und Rathausplatz ab ca. 14.30 Uhr und 16.00 Uhr zu einer Sperre für den gesamten Fahrzeugverkehr. Am Samstag bringt auch das Alser Straßenfest Beeinträchtigungen für die Linien 43 und 44.

U1-Modernisierung: Fahrplanauskunft zeigt ab sofort Ersatzlinien
30.05.2012 | Der Countdown läuft - in knapp einem Monat starten die umfangreichen U1-Modernisierungsarbeiten zwischen Schwedenplatz und Reumannplatz. Alle Fahrgäste können sich bereits jetzt auf www.wienerlinien.at via Fahrplan-Abfrage ihre neuen Routen zum Arbeitsplatz oder zum Stamm-Beisl anzeigen lassen. Für das Aufzeigen des neuen Weges muss lediglich im Kalender ein Datum nach dem 7. Juli eingegeben werden. Die Info-Offensive via Internet, Social Media und Anrainer-Kommunikation startet in Kürze. Von 2. Juli bis 15. Juli informiert der Kundendienst der Wiener Linien in einem eigenen Info-Bus am Schwedenplatz. Durch den Bus soll der Informationsbedarf von aus dem Urlaub heimkehrenden Wienerinnen und Wienern gestillt werden.

Zweiter Sicherheitstag der Wiener Linien am 2. Juni
29.05.2012 | Am 2. Juni veranstalten die Wiener Linien wieder einen Aktionstag rund um das Thema Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln. Von 10 bis 17 Uhr können am Vorplatz der U2-Station Stadion Interessierte an Sicherheitsführungen in der U-Bahn teilnehmen und alle Fragen zum Thema Sicherheit mit U-Bahn, Bim und Autobus mit den Expertinnen und Experten der Wiener Linien besprechen. Ein Highlight für Straßenbahnfans: Sie können ihr Fahrtalent in einem Straßenbahnsimulator auf die Probe stellen.

Wiener Linien starten Kampagne für nachhaltige Mobilität
28.05.2012 | 2,4 Millionen Fahrgäste entscheiden sich täglich für die Wiener Linien und setzen damit ein klares Zeichen für nachhaltige, sinnvolle und umweltfreundliche Mobilität in Wien. Mit der neuen Kampagne "Mobilität im Gleichgewicht mit der Natur" machen die Wiener Linien jetzt verstärkt auf die Bedeutung von Öffis für Umwelt und Gesellschaft aufmerksam. Mit Autos im Stau zu stecken, kostet die Menschen Nerven und die Umwelt Kraft. Wer smart und am Puls der Zeit ist, steigt auf U-Bahn, Bim und Bus um und verkleinert seinen ökologischen Fußabdruck.