Wiener Linien


Karin Schwarz
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17200

News: Wiener Linien

2012: 18.013 Gegenstände in Wiener-Linien-Fundstelle abgegeben - BILD
13.01.2013 | In der Fundstelle der Wiener Linien gingen im Jahr 2012 insgesamt 18.013 Gegenstände ein, die von Fahrgästen in den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelassen wurden. Davon wurden lediglich 4.357 Fundstücke (also rund 24 Prozent) von ihren Besitzern in der Fundstelle wieder abgeholt.

Abholmöglichkeit für Fahrgäste Die Wiener Linien bewahren alle Fundstücke 48 Stunden lang auf. In dieser Zeit können sich Betroffene an die Fundstelle in Erdberg wenden, um eine Abholung zu vereinbaren - entweder telefonisch unter 01/7909-188 oder per E-Mail an funde@wienerlinien.at. Allein im vergangenen Jahr gingen 57.027 solcher Anfragen bei den Wiener Linien ein. Dabei ist es erforderlich, den Gegenstand sowie Zeitpunkt und Ort des Verlustes möglichst detailliert zu beschreiben, und bei der Abholung einen gültigen Lichtbildausweis vorzulegen.

 

13.656 Fundstücke nicht abgeholt 2012 wurden insgesamt 13.656 Fundgegenstände nicht rechtzeitig abgeholt. Diese werden nach 48 Stunden an das Fundservice der Stadt Wien übergeben, wo Betroffene auch später noch die Möglichkeit haben, ihre Wertgegenstände wiederzuerlangen. Erst nach einem Jahr werden die Fundstücke von der Stadt Wien versteigert.

 

Fundstelle für Fahrgäste kostenlos Die Fundstelle ist ein kostenloser Service für die Fahrgäste. Meist sind es die FahrerInnen, die zurückgelassene Gegenstände in den öffentlichen Verkehrsmitteln finden und zu den im ganzen Netz verteilten Fundboxen bringen. Diese werden täglich entleert, sodass die Fahrgäste möglichst schnell wieder zu ihren Wertgegenständen kommen.

 

S E R V I C E Wiener Linien Fundstelle Telefon: 01/7909-188 Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch: 08.00 - 15.00 Uhr Donnerstag: 08.00 - 17.30 Uhr Freitag: 08.00 - 15.00 Uhr

 

Rückfragehinweis: Wiener Linien GmbH und Co KG Kommunikation Tel.: 0664/884 82 237 Journaldienst für JournalistInnen www.wienerlinien.at

 

Digitale Pressemappe: www.ots.at/pressemappe/1269/aom

 

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 

OTS0011 2013-01-13/10:20

 

 

Rückfragehinweis: