Kontakt

Wiener Stadtwerke


Mag. Thomas Geiblinger
Tel.: +43 (0)1 531 23-73953

Alle News

Wien Energie - Fernwärme Wien: Fernwärme Wien legte zu
07.01.2004 |

Erdgassteuer erhöht - Finanzminister verteuert Heizkosten
05.01.2004 | Ab 1.1.2004 erhöht sich die Erdgasabgabe um rund 51%. Dazu kommt noch die auf die Erdgasabgabe verrechnete Umsatzsteuer mit 20%. Dadurch wird das Netzentgelt um 0,2428 ct pro kWh oder 2,5975 ct pro m³ teurer.

Neues Wasserkraftwerk in Wien-Nußdorf====
02.01.2004 | VERBUND-Austrian Hydro Power AG (AHP), Wienstrom und EVN errichten gemeinsam ein Kleinwasserkraftwerk in Wien-Nußdorf am Beginn des Donaukanals. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf ca. 15 Mio. Euro. Die Anlage wird mit einer Engpaßleistung von 4.800 Kilowatt jährlich etwa 24,6 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Mit dieser Strommenge können etwa 10.000 Wiener Haushalte mit sauberer und umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Das Kraftwerk soll voraussichtlich 2005 in Betrieb gehen.****

Linie 38A: Am Silvesterabend kurzgeführt - Betriebszeit verlängert
30.12.2003 |

Zu Silvester rund um die Uhr
29.12.2003 | Die Wiener Linien sind als Dienstleistungsunternehmen für ihre Kunden immer genau dann da, wenn sie gebraucht werden. Das gilt auch für die Silvesternacht.

City-Silvesterlauf: Behinderungen bei Autobus- und Straßenbahn
29.12.2003 | Am Mittwoch, dem 31.12.2003, haben in der City wieder die Läufer gegenüber Autobus und Straßenbahn Vorrang. Durch den internationalen Silvesterlauf wird es ab ca. 9.30 Uhr bis etwa 13.00 Uhr zu Behinderungen und Einschränkungen auf den Linien am Ring und in der Innenstadt kommen.

Emissionszertifikategesetz bestätigt Wien Energie als Klimaschutzvorreiter====
29.12.2003 | Wien Energie sieht seine Vorreiterrolle bei der gekoppelten Strom-Wärme-Produktion (KWK) im Emissionszertifikategesetz (EZG) bestätigt und begrüßt wesentliche Grundsatzbestimmungen. So etwa, dass der in der Vergangenheit erfolgte und in der Zukunft geplante Ausbau der umweltschonenden KWK und Fernwärmeversorgung, die Effizienz der KWK – Anlagen und freiwillige Umweltschutzmaßnahmen bei der Zuteilung von Emissionszertifikaten, die zum Ausstoß einer bestimmten Menge von CO2 berechtigen, berücksichtigt werden können. ****