Kontakt

Wiener Stadtwerke


Mag. Thomas Geiblinger
Tel.: +43 (0)1 531 23-73953

Alle News

Ansturm auf BürgerInnen-Solarkraftwerk: Wien Energie legt nach
18.05.2020 | Am Montag startete Wien Energie das größte BürgerInnen-Solarkraftwerk Wiens auf dem Wasserbehälter Unterlaa. Die Photovoltaikanlage erzeugt auf der Fläche von vier Fußballfeldern klimafreundlichen Sonnenstrom für die Pumpanlage sowie 600 Haushalte. Über ein Gutscheinmodell kann sich die Wiener Bevölkerung an der Solar-Offensive beteiligen. Heute, nur eine Woche später, sind bereits alle 5.000 Gutscheinpakete restlos ausverkauft. Insgesamt investierten die Wienerinnen und Wiener damit bisher 1,25 Millionen Euro in den weiteren Ausbau von Photovoltaik.

Neue Badner Bahn: Komfortables Fahren und modernes Innendesign
15.05.2020 | Nach intensiver Planung ist nun auch das Innendesign der neuen Badner Bahn (Baureihe TW500) fixiert. Dabei steht ein modernes und klares Design mit flexibler Sitzplatzgestaltung im Fokus. Der Innenraum ist auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Fahrgäste der Badner Bahn ausgerichtet, mit besonderem Augenmerk auf mobilitätseingeschränkte Personen und Fahrgäste mit Kinderwagen.

Wien Energie gründet Start-up-GmbH
14.05.2020 | Wien Energie hebt die Zusammenarbeit mit Jungunternehmen auf eine neue Stufe. Die neugegründete Smartworks Innovation GmbH & Co KG - eine 100%-Tochter von Wien Energie und Wiener Stadtwerke - soll Start-up-Kooperationen langfristig sichern und als Venture Capital-Investor den Energiemarkt nachhaltig mitgestalten. Forciert werden Innovationen rund um die Themen Energie, Digitalisierung und Smart City Services. In den ersten beiden Jahren steht zunächst ein Kapitalstock von fünf Millionen Euro zur Verfügung, Geplant ist jeweils eine Beteiligungshöhe von bis zu 500.000 Euro pro Start-up-Projekt.

Corona: Noch mehr Sicherheit bei Fahrtendienstbetreiber WLV
13.05.2020 | Fahrzeugreinigung mit Ozon und Desinfektion mit Trockeneis, dazu hohe Sicherheitsstandards für Personal und die KlientInnen: Der Fahrtendienstbetreiber der Stadt Wien, die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste Gmbh (kurz: WLV), setzt alles daran, Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen barrierefreie Mobilität auch während der Coronakrise zu ermöglichen.

Sima/Strebl/Franz/Zerobin: Wiens größtes BürgerInnen-Solarkraftwerk startet
11.05.2020 | In Wien startet eine neue Bürgerbeteiligung, und zwar nicht irgendeine. Wien Energie nimmt heute das größte BürgerInnen-Solarkraftwerk Wiens auf dem Wasserbehälter Unterlaa der MA31 in Betrieb. Auf 28.000 Quadratmetern Gesamtfläche oder umgerechnet vier Fußballfeldern entstand eine Solaranlage mit 6.500 Modulen und knapp 2 Megawatt Leistung. Die Anlage ist damit insgesamt auch die derzeit größte Photovoltaikanlage Wiens. Über ein Gutscheinmodell kann die Wiener Bevölkerung den Ausbau von Sonnenenergie in der Stadt unterstützen.

Am Weg zur Klimamusterstadt: Wiener Linien begrünen U-Bahn-Station Spittelau
08.05.2020 | Wien wird zur Klimamusterstadt und dafür setzt die Stadt Wien eine Vielzahl von Massnahmen. Neben der Forcierung des öffentlichen Verkehrs ist es vor allem die Begrünung, die klimarelevant ist und auch hilft, klimawandelbedingte Hitzeinseln zu mindern. Die Wiener Linien sind ein zentraler Player am Weg zur Klimamusterstadt, nicht nur was die umweltfreundliche Mobilität betrifft. Als ‚Greener Linien’ begrünen sie nun die Fassade der U-Bahn-Station Spittelau und machen sie zur vertikalen Blumenwiese. Ab Ende Mai wird über dem Stationsausgang Richtung Josef-Holaubek-Platz eine Kombination unterschiedlicher Büsche, Stauden und Kräuter für mehr Grün und ein angenehmes Mikroklima sorgen. Die Begrünung ist der Auftakt zur Neugestaltung des Stationsvorplatzes, der ebenfalls grüner und freundlicher gestaltet wird.

Ranking: Öffis machen Wien zur grünsten Stadt der Welt
06.05.2020 | Wien belegt im jüngsten "The World's 10 Greenest Cities 2020" Ranking Platz 1. Damit lässt unsere Hauptstadt mehr als 100 Metropolen weltweit hinter sich. Ein wesentliches Kriterium für die Bestplatzierung ist das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz: "Wien ist der europäische Maßstab für den öffentlichen Nahverkehr", stellen die AutorInnen des Rankings fest. "Fast die Hälfte der Stadtbevölkerung besitzt eine Jahreskarte für die Öffis - und nutzt diese auch intensiv".
  |< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >> >|