Wiener Linien


Karin Schwarz
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17200

News: Wiener Linien

Währinger Straße - Umleitung für 5 Bim-Linien ab Samstag
04.07.2013 | Am 6. Juli geht das größte Bauvorhaben im Rahmen der Sommer-Erneuerungen 2013 in die heiße Phase. Aufgrund der Revitalisierung des Gleiskörpers und des gesamten Untergrunds wird die Bim-Strecke zwischen Schottentor und Währinger Straße/Volksoper bis zum 18. August gesperrt. Die Linien 37, 38, 40, 41 und 42 werden zu verschiedenen Endstationen umgeleitet und ein Ersatzverkehr ist eingerichtet. Die Wiener Linien empfehlen großräumig auszuweichen.

U1-Tunnelanstich: Nächster Schritt für die U1 in den Süden
28.06.2013 | Die Arbeiten für die U1-Verlängerung nach Oberlaa laufen bereits seit Monaten. Heute wurde bei der künftigen Station Alaudagasse der offizielle Start der Tunnel-Bauarbeiten mit dem Tunnelanstich von Vizebürgermeisterin und Tunnelpatin Renate Brauner, Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer und Bezirksvorsteherin Hermine Mospointer feierlich eingeläutet. Jetzt starten die Tunnelarbeiten für die beiden Tunnelröhren von der Alaudagasse in Richtung Altes Landgut, die jeweils rund 350 Meter lang sind.

Sommerferien 2013: Wiener Linien starten in den Sommer
28.06.2013 | Auch in diesem Jahr passen die Wiener Linien in den Sommermonaten die Fahrpläne auf Grund der Schulferien und der Urlaubssaison von U-Bahn-, Bim- und Buslinien an. Die Wiener Linien verzeichnen in dieser Zeit durchschnittlich rund 25 Prozent weniger Fahrgäste als in der regulären Saison. Die Intervalländerungen im traditionellen Ferienfahrplan betreffen überwiegend die Hauptverkehrszeit in der Früh und am Nachmittag. Heuer gilt der Ferienfahrplan von 1. Juli bis 2. September. Und auch in dieser Zeit können sich alle Fahrgäste auf die Öffis verlassen: Die zahlreichen Wiener Bäder sind mit U-Bahn, Bim und Bus einfach und schnell erreichbar.

Mit den Öffis zu "Paul McCartney" und "Die Ärzte"
25.06.2013 | Am Donnerstag, den 27. Juni 2013, beehrt die Beatles-Legende Paul McCartney das Wiener Ernst-Happel-Stadion. Zwei Tage später, am Samstag, den 29. Juni 2013, rocken "Die Ärzte" die Wiener Krieau. Mit den Öffis gelangen die Besucher einfach und stressfrei zum Konzertgelände. Die Wiener Linien verstärken die Intervalle der Linie U2 und bitten die BesucherInnen beider Konzerte, die U2-Station Stadion zu nutzen. Diese wurde speziell für die Anforderungen solcher Großveranstaltungen gebaut und ermöglicht somit eine schnelle An- und Abreise gewährleistet. Ebenfalls sind an den Konzertabenden die Linien U1, U3 und U4 verstärkt unterwegs.

Mit den Wiener Linien zum 30. Donauinselfest
19.06.2013 | Von Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, 23. Juni werden wieder mehrere Millionen Inselbesucher zum Festival-Highlight erwartet. Für die Wiener Linien ist das beliebte Inselfest eine organisatorische Herausforderung. Um alle Fahrgäste sicher und reibungslos zum Fest und wieder zurück nach Hause bringen zu können, verstärken die Wiener Linien deshalb Bus, Bim und U-Bahnlinien. Allein auf den Linien U1 und U6 werden im Abendverkehr statt 17 U-Bahn-Zügen 55 Züge im Einsatz sein.

Wiener Linien führen Regenbogenparade 2013 wieder an
13.06.2013 | Am Samstag, den 15. Juni findet auch in diesem Jahr wieder die Regenbogen-Parade statt. Von 14 bis 18 Uhr verwandelt sich die Wiener Ringstraße dann zur Partymeile für Lesben-, Schwulen- und Transgender-Bewegungen. 2012 nahmen rund 150.000 TeilnehmerInnen und BesucherInnen an der Parade teil. Auch in diesem Jahr führen die Wiener Linien mit zwei im "Regenbogen-Stil" designten Schienen-Sonderfahrzeugen unter dem Motto "Vielfalt auf allen Linien" die Parade an und setzen damit ein klares Zeichen für Toleranz und Solidarität.

Mit der Wiener-Linien-Jahreskarte gratis ins Kunsthistorische Museum Wien
12.06.2013 | Der Sonntag, 16. Juni 2013, steht im Kunsthistorischen Museum Wien ganz im Zeichen der Wiener Linien. An diesem Tag genießen alle Jahreskarten-BesitzerInnen und Wiener-Linien-MitarbeiterInnen freien Eintritt ins Kunsthistorische Museum und erhalten damit Zutritt zu allen Sammlungen und Sonderausstellungen im Haus am Ring sowie zur Kunstkammer Wien.