News: Wiener Netze

Fida/Babler: Wiener Netze eröffnen neuen Stützpunkt für den Raum Wien Süd
23.11.2018 | 22.11.2018 Auf einer Grundfläche von rund 6.200 m2 wurde innerhalb von nur 12 Monaten Bauzeit das Betriebsgebäude Süd der Wiener Netze errichtet. 90 Mitarbeiter werden am neuen Stützpunkt positioniert und sorgen künftig vom Traiskirchner Stadtteil Oeynhausen aus für eine sichere und störungsarme Stromversorgung der Region. Von Traiskirchen aus werden 49 Gemeinden des südlichen Niederösterreichs und des Burgenlands betreut.

Wiener Netze erneuern Gasinfrastruktur in Favoriten
07.09.2018 | Am Dienstag, dem 11. September 2018 beginnen die Wiener Netze mit der Erneuerung der Gasinfrastruktur im 10. Bezirk im Bereich Quellenstraße zwischen Neilreichgasse und Siccardsburggasse sowie anschließend zwischen Neilreichgasse und Gußriegelstraße. Der Baustellenbereich Quellenstraße ist für den Fahrzeugverkehr als provisorische Einbahn geführt. Stadtauswärts bleibt die Quellenstraße über die gesamte Dauer befahrbar. Stadteinwärts erfolgt eine Umleitung über Laxenburger Straße, Inzersdorfer Str. und Neilreichgasse.

Sima/Fida: Neues Trainingsgelände für HochspannungstechnikerInnen der Wiener Netze eröffnet
09.05.2018 | Die neue Freileitungsschule in Wien Simmering ist österreichweit das umfangreichste und größte Trainingsgelände seiner Art. Am Areal des Campus Wiener Netze trainieren die ExpertInnen regelmäßig den Einsatz in schwindelerregender Höhe und bereiten sich so auf ihre Arbeit auf den 80 Meter hohen Hochspannungsmasten vor.

Donaustadt: Umspannwerk Stadlau modernisiert
03.02.2017 | Die erste Phase zur Modernisierung des Energieknotenpunktes Stadlau ist abgeschlossen. Mit einem Investitionsvolumen von rund acht Millionen Euro wurde die neue Mittelspannungsschaltanlage in nur vier Jahren auf den steigenden Energiebedarf der Region durch Wohnbau, Handel und öffentliche Verkehrsmittel vorbereitet. Die zweite Phase beginnt nun mit dem Ausbau der Hochspannungsschaltanlage.

Sima: Weltweit größtes Passivhaus als neue Zentrale der Wiener Netze - BILD
13.09.2016 | Nach dem Motto "Alle unter einem Dach" bündeln die Wiener Netze, die rund um die Uhr Energie zu 2,1 Millionen KundInnen in und um Wien leiten, ihre Kräfte in Wien Simmering am Campus Wiener Netze, dem ehemaligen Gelände des "Gaswerks Simmering". Die feierliche Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale von Österreichs größtem Energienetzbetreiber erfolgte heute in Wien Simmering im Beisein von Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke.

Bettina Widlar neue Kommunikationsleiterin der Wiener Netze
07.09.2016 | Bettina Widlar (38) hat mit 1. September 2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation der Wiener Netze GmbH übernommen. Sie zeichnet ab sofort für sämtliche Kommunikationsagenden des Infrastrukturunternehmens verantwortlich und berichtet direkt an die Geschäftsführung. Bettina Widlar ist seit über zehn Jahren als Kommunikationsberaterin tätig, zuletzt in Österreichs führender PR-Agentur Grayling Austria. Dort betreute sie namhafte Kunden im Industrie-, Energie- und Finanzbereich wie etwa Kapsch oder OMV. Die gebürtige Wienerin studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und absolvierte den Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit.

Smart: Wiener Netze und Siemens setzen weiteren Schritt zum intelligenten Energienetz
19.08.2016 | Die Wiener Netze setzen bei der Vorbereitung auf künftige "Smart Grids" (intelligente Netze) auf Verteilernetzschaltanlagen von Siemens. Smart ist diese Entscheidung auch in Hinblick auf die Reaktionszeit im Falle eines Ausfalls. Die erste High-Tech Mittelspannungsanlage wurde im April diesen Jahres von den Wiener Netzen in Betrieb genommen. Seitdem wurden bereits über 100 Anlagen installiert, weitere Umstellungen erfolgen laufend.
  |< << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> >|