Wiener Linien


MMag. Kathrin Liener
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17220

News: Wiener Linien

Wiener Linien: Verkehrsbehinderungen durch Opernball
06.02.2013 | Durch den Opernball am morgigen Donnerstag, den 07. Februar 2013, kommt es zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen, da die Ringstraße im Bereich der Oper auf polizeiliche Anordnung für den Verkehr gesperrt wird. Aus diesem Grund werden voraussichtlich bis Betriebsschluss die Straßenbahnlinien 1, 2 und D ab ca. 19.00 umgeleitet und die Linie 71 ab ca. 18.30 Uhr kurzgeführt. Die Wiener Linien empfehlen daher, den Fahrplanaushang zu beachten und rund um den Opernring auf die U-Bahn auszuweichen.

Wiener Linien: Semesterticket bereits ab 1. Februar gültig
31.01.2013 | Mit 1. Februar beginnen für die StudentInnen an den Wiener Universitäten die Semesterferien. Gleichzeitig läuten die Wiener Linien bereits das Sommersemester ein. Das Semesterticket für den zweiten Teil des Studienjahrs ist ab 1. Februar und insgesamt fünf Monate bis zum Semesterende am 30. Juni gültig. Seit dem vergangenen Wintersemester gibt es auch nur noch zwei Ticket-Arten - die Frage nach dem Bezug der Familienbeihilfe ist für das Semesterticket nicht mehr relevant. Somit kostet das Ticket für Studentinnen und Studenten mit Hauptwohnsitz in Wien 75 Euro. All jene, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Wien gemeldet haben bezahlen 150 Euro. Mehrere Bundesländer bieten ihren Studierenden in Wien Zusatzförderungen an.

Wiener Linien: Über 2.700 Anzeigen wegen Falschparken im Jahr 2012
27.01.2013 | Für das Jahr 2012 vermelden die Wiener Linien über 2.700 Anzeigen und Abschleppanträge wegen falsch geparkter Fahrzeuge, die den Straßenbahn- und Busverkehr behinderten. Davon war bei 630 Fällen keine Abschleppung notwendig, da entweder das Auto rechtzeitig umgeparkt wurde, oder die Feuerwehr in der Lage war, das Fahrzeug zu versetzen. Mehr als 180-mal mussten überdies MitarbeiterInnen der Wiener Linien aufgrund von Falschparkern Überstunden machen.

Verkehrsunfall in Floridsdorf - Mann schwer verletzt
24.01.2013 | Heute kam es um kurz nach 18 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Rußbergstraße in Floridsdorf. Aus derzeit ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn der Linie 26 und einem ca. 55-jährigen Mann. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und von der Wiener Berufsrettung erstversorgt. Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock und wurde vom Sozius-Team der Wiener Linien psychologisch betreut. Der genaue Unfallhergang wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Wiener Linien: Schwarzfahrerquote 2012 so niedrig wie nie
21.01.2013 | 2012 war der Anteil der SchwarzfahrerInnen im Netz der Wiener Linien so gering wie noch nie. So konnten von 6,82 Mio. kontrollierten Fahrgästen nur 2,69 Prozent, also rund 183.000, keinen gültigen Fahrschein vorweisen. 2011 lag der Anteil der SchwarzfahrerInnen noch bei 2,94 Prozent.

Schnee in Wien: Wiener-Linien-Winterdienst im Volleinsatz - BILD und AUDIO
17.01.2013 | Seit Stunden ist der Winterdienst der Wiener Linien im Volleinsatz, um trotz starken Schneefalls ein gutes Vorankommen der Öffis zu ermöglichen. Während es auf den U-Bahnlinien zu keinerlei Problemen kommt, sind Straßenbahnen und Busse - wie der gesamte Verkehr in Wien - wetterbedingt etwas langsamer unterwegs. Die Wiener Linien empfehlen, zusätzliche Fahrzeit einzuplanen oder wenn möglich auf die U-Bahnlinien auszuweichen.

Verkehrsunfall in Ottakring
14.01.2013 | Ohne auf die herannahende Straßenbahn der Linie 46 zu achten, querte heute gegen 14.30 Uhr ein 49-jähriger Mann die Fahrbahn auf Höhe Thaliastraße 136. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Fahrer der Straßenbahn einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Mann erlitt bei dem Unfall Kopfverletzungen, wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer der Straßenbahn musste vom Sozius-Team der Wiener Linien psychologisch betreut werden. Die Straßenbahnlinie 46 wurde für rund 20 Minuten umgeleitet.