News: Wiener Netze

Wiener Netze: Reibungslose Strom- und Gasversorgung 365 Tage im Jahr
19.12.2019 | Fotos vom Störungsdienst zum Downloaden: [https://bit.ly/2PTS2bA] (https://bit.ly/2PTS2bA)

Damit die Lichterketten am Christbaum leuchten und es in den Wohnzimmern der Wienerinnen und Wiener angenehm warm bleibt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Netze auch an den Weihnachtsfeiertagen im Einsatz. Wenn der Strom ausfällt oder es ein Gasgebrechen gibt, sind sie rasch vor Ort.

 

Was tun bei Gasgeruch?

 

Wer Gas riecht, sollte nicht zögern, sondern gleich die ExpertInnen verständigen. Unter dem Gasnotruf 128 ist das Einsatzteam rund um die Uhr erreichbar. "Im Zweifelsfall rücken wir lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig aus. Damit ein Gebrechen rechtzeitig bemerkt wird, versetzen wir das an sich geruchlose Erdgas mit dem künstlichen Geruchsstoff Tetrahydrothiophen. Das riecht sehr streng nach Schwefel bzw. faulen Eiern, und Gasgebrechen bleiben bestimmt nicht unbemerkt", erklärt der Gruppenleiter des Gasstörfalldienstes Peter Sibr.

 

Rasche Hilfe, wenn der Strom ausfällt

 

Und auch die MitarbeiterInnen des Stromstörungsdienstes der Wiener Netze stellen mit einem Schichtdienst und zusätzlichen Bereitschaften sicher, dass selbst am Heiligen Abend rasch der Strom umgeleitet wird, wenn ein technisches Gebrechen auftritt und die KundInnen von einer anderen Trafostation mit Strom versorgt werden müssen. "Oft kann schon mit einem Anruf bei der Stromstörungs-Hotline 0800 500 600 das Problem behoben werden. In manchen Fällen ist aber die Ausfahrt der Kolleginnen und Kollegen notwendig, damit durch kleinere und größere Arbeiten der Strom wieder fließt", weiß Thomas Schuster, verantwortlich für den Stromnetzbetrieb.

 

Erklärvideos: Was passiert im Störungsfall?

 

Wie Versorgungsunterbrechungen rasch von den MitarbeiterInnen der Wiener Netze behoben werden, wird auf der Website der Wiener Netze in Erklärvideos gezeigt: [https://bit.ly/2S468d7] (https://bit.ly/2S468d7)

 

Reibungslose Versorgung an 365 Tagen im Jahr

 

Und obwohl die Christkindlmärkte leuchten und alle neuen Computerspiele ausprobiert werden: Der Stromverbrauch in Wien geht an den Feiertagen zurück. Die Geschäfte sind geschlossen und viele Firmen haben Betriebsurlaub. Im Feiertagsmodus wird weniger Energie durch die Verteilernetze geleitet als an Werktagen. Die Wiener Netze versorgen mehr als zwei Millionen KundInnen in Wien, in Teilen Niederösterreichs und des Burgenlands mit Strom, Gas, Fernwärme und Telekommunikation das ganze Jahr über - zu 99,9 Prozent reibungslos. Investitionen von mehr als 300 Millionen Euro jährlich sorgen für die Instandhaltung und den Ausbau der Netze und die gelernt hohe Versorgungsqualität.

 

Die Störungsdienste der Wiener Netze auf einen Blick:

 

* Stromstörung: 0800 500 600 * Gasstörung: 128 * Tipps und Informationen für das richtige Verhalten im Ernstfall auf der Website der Wiener Netze: [www.wienernetze.at] (http://www.wienernetze.at/)

 

 

Rückfragehinweis:
Mag. Manuela Gutenbrunner
Unternehmenssprecherin

Wiener Netze GmbH, Erdbergstraße 236, 1110 Wien
Eingang: Nussbaumallee 21, 1110 Wien
Mobil: +43 (0)664 623 8252
E-Mail: Manuela.Gutenbrunner@wienernetze.at
www.wienernetze.at