Kontakt

Wiener Stadtwerke


Mag. Thomas Geiblinger
Tel.: +43 (0)1 531 23-73953

Alle News

Schimmel muss nicht sein
09.01.2002 | Die Lufthygiene in unseren Wohnräumen ist oftmals mangelhaft. Bei dichten Fenstern und Türen ist die Frischluftzufuhr deshalb besonders wichtig. Andernfalls steigen Schadstoffkonzentration und Luftfeuchtigkeit unnatürlich rasch an.

Wiener Stadtwerke gründeten Zwischenholding Wien Energie
27.12.2001 | Wienstrom, Wiengas und Fernwärme Wien unter einem Dach. Anfang Dezember gründete die Wiener Stadtwerke
Holding AG die Zwischenholding Wien Energie GmbH. In der Wien Energie
sind die Wiener Stadtwerke-Energieunternehmen Wienstrom, Wiengas und
Fernwärme Wien zusammengefasst. Darüber hinaus sind alle
strategischen Energiebeteiligungen, wie die EnergieAllianz Austria
Vertrieb GmbH, die Burgenland Holding AG und die EnergieComfort GmbH,
bei der Wien Energie GmbH angesiedelt. Als Geschäftsführer fungieren
Michael Obentraut, Friedrich Pink, Helmut Miksits und Erich Haider.
Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung ist Michael Obentraut.

Wien Energie-Geschäftsführer: Obentraut, Pink, Miksits, Haider
27.12.2001 | Obentraut ist Wien Energie-Boss. In der Gesellschaftersitzung am 21. Dezember wurde
das Management der Wiener Stadtwerke-Zwischenholding Wien Energie
GmbH bestellt. Die vier Geschäftsführer sind Michael Obentraut,
Friedrich Pink, Helmut Miksits und Erich Haider. Vorsitzender der
Geschäftsführung ist Michael Obentraut. Obentraut obliegen die
Bereiche Energiestrategie und Interne Dienste. Pink ist
verantwortlich für den Bereich Kundenservice, Miksits für die
Technischen Dienste und Haider für die Kaufmännischen
Angelegenheiten.

switch wieder bei EnergieAllianz Austria angedockt
21.12.2001 | Wiener Stadtwerke geben switch an EAA zurück
Seit Mitte Dezember wird der österreichweite
Stromlieferant switch wieder als 100-prozentige Tochtergesellschaft
der EnergieAllianz Austria GmbH geführt. Ab Anfang Oktober waren die
Wiener Stadtwerke 100-Prozent-Eigentümer von switch.

Neue Höchstleistungen bei Wienstrom
18.12.2001 | Auf 1.881 MW netto stieg der Strombedarf im Wienstrom-Verteilernetzgebiet am
13. Dezember 2001 um 18.00. Das ist bereits der zweite Spitzenwert in diesem Winter. Zum Vergleich: Im letzten Winter wurden am 26. Jänner 2001 mit 1.777 MW der höchste Wert gemessen.

Fernwärme Wien
07.12.2001 | Müllreduktion durch thermische Verwertung

Umweltbewusstes Wien mit Kraft-Wärme-Kopplung
06.12.2001 | Durch die umweltfreundliche Energiegewinnung mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sinken die Schadstoffemissionen bedeutend. Insbesonders der CO2-Ausstoß geht beachtlich zurück. Wienstrom ermöglichte im Jahr 2000 durch KWK die Einsparung von 525.000 t CO2 und 166.000 t Heizöl. In den letzten 25 Jahren hat Wienstrom die Schwefeldioxid-Emissionen um 99 Prozent und die Stickoxid-Emissionen um 87 Prozent gesenkt. Das Unternehmen steuert mit diesen umweltfreundlichen Maßnahmen beträchtlich zur österreichischen Annäherung an das Kyoto-Ziel bei.