Kontakt

Wiener Stadtwerke


Mag. Thomas Geiblinger
Tel.: +43 (0)1 531 23-73953

Alle News

32.000 verwandelten Prater in Laufstrecke
05.09.2019 | Im Jahr 2000 noch mit 2.000 Läufern am Start hat sich die Teilnehmerzahl am größten Firmenlauf Österreichs inzwischen mehr als verfünfzehnfacht. An einem der letzten Spätsommertage ging das zweitgrößte Laufevent des Landes nach dem Vienna City Marathon im Wiener Prater erfolgreich über die Bühne.

Wien Energie-Geschäftsführer Michael Strebl: "Wir wollen vom Angestellten bis zur Vorgesetzten die Menschen näher zusammenbringen und den Austausch fördern. Der größte Firmenlauf bietet genau das." Deshalb gab es wie jedes Jahr nach dem sportlichen Teil zahlreiche Möglichkeiten des Vernetzens und der Kommunikation rund um das Ernst-Happel-Stadion.

 

Die Laufroute führte von der Meiereistraße über Stadionallee, Lusthausstraße und Prater Hauptallee zurück zum Happel-Stadion. Jede Person mussterund vier Kilometer Strecke zurücklegen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten für ihr Unternehmen in Dreier-Teams an.

 

32.000 Sportbegeisterte haben mitgemacht und bis am Abend ihre sportliche Leistung gefeiert. Strebl: "Beim gemeinsamen Laufen durch den Prater und das Ernst-Happel-Stadion entsteht ein Gefühl von Zusammenhalt und Sportgeist, welches die Veranstaltung unvergleichbar macht."

 

Stephan Listabarth und Annabelle-Mary Konczer gingen mit Tagessiegen nach Hause

 

Stephan Listabarth (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie) lief mit 11:52,1 Minuten als Erster durchs Ziel. Auf dem zweiten und dritten Platz bei den Männern lagen Luca Sinn von Sungi.at und Michael Stulik vom KAV Team Gesundheit.

 

Bei der Einzelwertung der Frauen siegte Annabelle-Mary Konczer mit 13:45,4 Minuten, zweite wurde Carina Schrempf, Beatrix Kreiner liegt auf dem dritten Platz. Alle drei gingen für die Firma Nedwed Tankstellen an den Start.

 

In den Team-Bewerben konnten sich bei den Herren Luca Sinn, Tomasz Sommer und Alexander Intering von der Firma Sungi.at den ersten Platz sichern, bei den Damen feiern Carina Schrempf, Annabelle-Mary Konczer und Aniko Balint von Nedwed Tankstellen den Sieg.

 

32.000 LäuferInnen von 1.200 Unternehmen waren beim größten Firmen-Lauf Österreichs am Start. Die größte Gruppe stellte die ÖBB Holding mit 2.007 TeilnehmerInnen, gefolgt von Wien Energie/Wiener Stadtwerke mit 1.629 StarterInnen. Weitere Unternehmen auf den vorderen Plätzen waren das KAV Team Gesundheit, Hofer KG, Sozialversicherungen, Robert Bosch AG, VAMEG AG und Post AG. Die Ergebniserstellung erfolgte von der Firma PENTEK timing.

 

Alle Ergebnisse und das Firmenranking finden Sie unter [www.businessrun.at] (http://www.businessrun.at/)

 

AK & ÖGB prämieren schnellste BetriebsrätInnen

 

Wie in den vergangenen Jahren gab es auch heuer ein "Rennen im Rennen". Arbeiterkammer Wien und der Österreichische Gewerkschaftsbund haben sich gemeinsam auf die Suche nach den schnellsten BetriebsrätInnen Wiens gemacht.

 

Get Together auf 10.000 Quadratmeter

 

Es wurde nicht nur gelaufen, sondern auch gefeiert. In der 10.000 Quadratmeter großen Business Area mit Pagodenstadt, Festbühne und zahlreichen Food-Ständen wurde auf den Erfolg angestoßen und mit Spannung auf das Ergebnis gewartet. Insgesamt kamen über 45.000 Mehrwegbecher für 30.000 Liter Getränke zum Einsatz, mehr als 27.000 Essensteller gingen über die Theken.

 

Jubiläum: 20. Wien Energie Business Run am 3. September 2020

 

Nach dem Business Run ist vor dem Business Run - und dieses Mal vor einem ganz besonderen. Strebl: "2020 feiern wir das 20-jährige Bestehen des größten Firmenlaufs Österreichs." Was verhältnismäßig klein begann, ist zum zweitgrößten Laufevent des Landes gewachsen. "Im Jubiläumsjahr werden wir uns daher was Besonderes einfallen lassen - den Termin am 3. September 2020 trägt man sich am besten bereits jetzt fett im Kalender ein."

 

Weitere Informationen zum Business Run unter [http://www.businessrun.at] (http://www.businessrun.at/)

 

Pressefotos

 

Pin Code: mediathek.wienerstadtwerke.at/pinaccess/showpin.do D2J8snwq5

 

Alle Fotoinformationen finden Sie im Downloadbereich (Quelle, Copyright, Bild-Beschreibung). Bitte wählen Sie das Format entsprechend Ihrem Verwendungszweck aus. Wir empfehlen einen Download im Originalformat.

 

 

Rückfragehinweis:
Boris Kaspar
Unternehmenssprecher Wien Energie
Telefon: +43 (0)1 4004-74201
E-Mail: boris.kaspar@wienenergie.at