Kontakt

Wiener Stadtwerke


Mag. Thomas Geiblinger
Tel.: +43 (0)1 531 23-73953

Alle News

Fernwärme Wien
29.10.2001 | Kinderführungen in der Hausmüllverbrennungsanlage Spittelau!

Die Fernwärme Wien GmbH, ein umweltbewusstes Unternehmen, trägt mit ihren drei „Sauberbrennern“, den beiden Hausmüllverwertungsanlagen Spittelau und Flötzersteig sowie der Sonderabfallbehandlungsanlage Simmeringer Haide dazu bei, die bei der Müllverbrennung gewonnene Energie in umweltfreundliche Fernwärme umzuwandeln. Die „Sauberbrenner“-Anlagen verwerten unseren Abfall und machen daraus wertvolle Produkte, nämlich Heiz- und Warmwasser, das den Wiener Haushalten wieder als sinnvolle Energie – eben Fernwärme – zugeführt wird.

 

„Steigende Abfallmengen, sind das Resultat steigenden Konsums. Ohne Änderung des Konsumverhaltens, werden sich auch die Abfallmengen nicht ändern“ betonte in diesen Tagen Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina.

 

Aus diesem Grund lädt auf Initiative der Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina und Finanzstadtrat Dr. Sepp Rieder, die beide für eine umweltbewusste Müllentsorgung eintreten, die Fernwärme Wien und die MA 48 Wiener Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis zehn Jahren zur ABA und in die thermische Abfallbehandlungsanlage Spittelau. Den Kindern wird die moderne und umweltbewusste Art der Müllentsorgung und Müllverbrennung sowie das Entstehen von Fernwärme altersgerecht erklärt und näher gebracht.

 

Die Herausforderung der Zukunft ist, von einer Entsorgungswirtschaft zu einer Kreislaufwirtschaft zu gelangen. Abfall vermeiden, Ressourcen schonen und Energie und Wärme aus Abfällen gewinnen sind Prinzipien einer erfolgreichen Anfallwirtschaft. Technischer Umweltschutz auf höchstem Niveau ist nicht nur das von Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina und Finanzstadtrat Dr. Sepp Rieder vorgegebene Ziel, sondern auch eines der Ziele der Fernwärme Wien.

 

So werden zur Zeit jeden Vormittag rund 150 Wiener Kindern die Prozesse der Müllverbrennung theoretisch erklärt und mittels kindgerecht aufbereiteter Führung durch die Gänge der Hausmüllverwertungsanlage Spittelau die umweltbewusste Müllentsorgung verständlich gemacht. Die Führung beginnt mit einem Blick in den beeindruckenden Müllbunker, vorbei an Europas modernster Rauchgasreinigungsanlage, weiter zu den Verbrennungsöfen bis hin zum Müllbunkervorplatz, wo rund 250 Wägen der MA48 täglich neuen zur Verbrennung vorgesehen Hausmüll anliefern.

 

Rückfragehinweis:
Gerstorfer Martin