Wiener Linien


MMag. Kathrin Liener
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17220

News: Wiener Linien

Wiener Linien: Beeinträchtigungen durch Begräbnis von Otto Habsburg
12.07.2011 | Anlässlich des Begräbnisses Otto Habsburgs und dem damit verbundenen Trauermarsch, am Samstag, dem 16. Juli 2011, kommt es auch bei den Wiener Linien zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Kurzführungen mehrerer Linien. Auf polizeiliche Anordnung wird am Samstag in der Zeit von 11.00 Uhr bis circa 18.00 Uhr die U-Bahnstation "Stephansplatz" gesperrt und von den U-Bahnzügen durchfahren.

Wiener Linien: 1.300 Behinderungen durch Falschparker im ersten
Halbjahr
10.07.2011 | Einen Appell an die Rücksicht der Autofahrer richten die Wiener Linien: Mehrmals pro Tag sind Straßenbahnen, aber auch Autobusse durch Falschparker blockiert, die ihr Auto ohne auf Gleise und Halteverbote zu achten abgestellt haben. Im ersten Halbjahr 2011 zählten die Wiener Linien mehr als 1.300 solcher Fälle, Tendenz steigend. Besonders betroffen sind die Straßenbahnlinien 9, 40, 41, 49 und 60.

Wiener Linien: Behinderungen durch Radrundfahrt am Ring
08.07.2011 | Am Sonntag, 10. Juli 2011, findet die Schlussetappe der Österreich-Radrundfahrt in Wien statt. Aus diesem Grund kommt es an diesem Tag zwischen 11.45 Uhr und ca. 16.30 Uhr bei den Straßenbahnlinien im Bereich Ringstraße und Franz-Josefs-Kai zu Umleitungen und Kurzführungen.

Wiener Linien standen FavoritnerInnen Rede und Antwort
06.07.2011 | Dass die U-Bahn bewegt, zeigte auch die gestrige Informationsveranstaltung im Haus der Begegnung in der Per-Albin-Hansson-Siedlung in Favoriten. Knapp 500 FavoritnerInnen kamen gestern Abend auf Einladung von Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner zur Versammlung und informierten sich über den Ausbau der U1 in den Süden. Die U-Bahnbau-Experten der Wiener Linien standen den interessierten BesucherInnen dabei Rede und Antwort und konnten viele Missverständnisse und Fragen klären.

Wiener Linien starten E-Bus Probebetrieb in der Innenstadt - BILD
06.07.2011 | Seit gestern ist in der Wiener Innenstadt ein Elektro-Testbus der Wiener Linien unterwegs. Die mit Flüssiggas betriebenen Kleinbusse, die derzeit auf den Linien 2A und 3A im Einsatz sind, haben ihre Altersgrenze erreicht und müssen demnächst durch neue Busse ersetzt werden. Da die Wiener Linien dabei noch umweltfreundlicher und innovativer werden wollen, werden in den kommenden Wochen mehrere Elektrobusse im Netz getestet, um zu sehen wie sich diese Busse mit den innovativen und umweltschonenden Antrieben im täglichen Einsatz bewähren.

Wiener Linien: Therapiepaket für Caritas-Einrichtung "Am Himmel"
05.07.2011 | Der jährliche Wiener Linien-Flohmarkt ist ein Fundus für historische Erinnerungsstücke der Wiener Straßenbahnen und dient gleichzeitig der guten Sache: Jedes Jahr geht der Erlös an eine Sozialeinrichtung. Heute übergab Michael Lichtenegger, Geschäftsführer der Wiener Linien, in der Caritas Kinder- und Jugendeinrichtung "Am Himmel" 13.000 Euro in Form eines symbolischen Therapiepakets an Caritasdirektor Michael Landau. Die Spende fließt in notwendige Therapiekosten, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden.

Wiener-Linien-Projekt mit KfV-Sicherheitspreis "Aquila" ausgezeichnet
- BILD
01.07.2011 | Die Wiener Linien wurden gestern für das Projekt "Sicherheit am Schulweg" mit dem "Aquila", dem Sicherheitspreis des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV), ausgezeichnet.