Wiener Linien


Daniel Amann, Bakk.phil.
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17200

News: Wiener Linien

Top moderner Bim-Simulator verbessert Straßenbahn-Ausbildung
05.04.2019 | Die Ausbildung der StraßenbahnfahrerInnen bei den Wiener Linien bekommt ein technisches Upgrade: Ab Sommer 2019 können Straßenbahn-FahrschülerInnen mit einem Bim-Simulator auf dem neuesten Stand der Technik realitätsnahe Alltagsszenarien üben. Aktuell wird der Simulator noch von den AusbildnerInnen auf Herz und Nieren getestet. Jeden Tag sind über 800.000 Fahrgäste mit der Straßenbahn in Wien unterwegs - und das rasch und sicher. Um die Qualität des öffentlichen Verkehrs noch mehr zu steigern, investiert Wien in die Ausbildung und die zusätzliche Qualifikation der Fahrerinnen und Fahrer.

Wiener Linien: Greener Linien für Wien
31.03.2019 | "Emma spart KFZ-Steuer, Rudi spart Benzin und Luis spart Stauminuten ein". Mit der neuen "Greener Linien"-Kampagne setzen die Wiener Linien ein starkes Zeichen in Sachen Umweltschutz: "Denn egal ob Zeit, Geld oder CO2 - mit den Öffis schützt jeder und jede Einzelne auf allen Linien die Umwelt und schont zugleich das Geldbörserl", so Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

U6-Station Nußdorfer Straße wird ab 1. April modernisiert
25.03.2019 | Die Wiener Linien schließen eines der größten Revitalisierungsprojekte ab: die Erneuerung der historischen Otto-Wagner-Stationen der U6. Die Modernisierung der Station Nußdorfer Straße geht nun in die zweite Halbzeit. Von 1. April bis voraussichtlich Anfang September wird der Bahnsteig in Richtung Siebenhirten erneuert.

Wiener Linien erneuern mehr als 8.000 Meter Straßenbahngleise
14.03.2019 | Wie jedes Jahr werden auch heuer wieder an ca. 40 Stellen im Bim-Netz die Gleise erneuert. Damit die Straßenbahnen auch in Zukunft sicher und rasch durch die Stadt rollen, investieren die Wiener Linien rund 19 Millionen Euro. Insgesamt werden 8.000 Meter Gleis und 40 Weichen in ganz Wien erneuert, die größte Modernisierung findet auf der Hütteldorfer Straße in Penzing und auf der Knöllgasse in Favoriten statt. Die Wiener Linien nutzen dafür die verkehrsruhigere Zeit im Sommer.

Wiener Linien: Weniger Falschparker im Jahr 2018
10.03.2019 | Rund 2.300 Mal wurden Bus und Bim im Vorjahr von falsch geparkten Fahrzeugen blockiert. Das bedeutet, dass die Öffis rund sechs Mal täglich durch Falschparker an der Weiterfahrt gehindert wurden. Damit wurden 2018 rund 700 Falschparker weniger gezählt als noch im Jahr 2017.

Wienerinnen Linien: Flexity fährt für Frauenpower
07.03.2019 | Die beiden neuen Flexity Straßenbahnen fahren zum Weltfrauentag für einige Wochen als Wienerinnen Linien durch die Stadt. Damit setzt das Öffi-Unternehmen ein Zeichen für Gleichstellung im Berufs- und Familienleben. In den 90er Jahren waren Frauen im Öffi-Fahrbetrieb noch eine echte Seltenheit. Heute wird immerhin jede siebte Straßenbahn von einer Fahrerin gesteuert, beim U-Bahn-Betrieb sind rund 20 Prozent weiblich. Insgesamt liegt der Frauenanteil bei den Wiener Linien bei 13 Prozent. Mit gezielten Maßnahmen soll der Anteil weiter gesteigert werden.

Top-Umfragewerte: 98 Prozent sind mit den Wiener Linien zufrieden
03.03.2019 | Die Öffi-Fahrgäste stellen den Wiener Linien ein sehr gutes Zeugnis aus: in einer neuen Umfrage gaben 98 Prozent der insgesamt 900 befragten Wienerinnen und Wiener an, dass sie mit den Leistungen und Angeboten zufrieden sind. Damit setzen die Wiener Linien den positiven Trend fort, seit 2010 liegt dieser Wert konstant über 96 Prozent.
  |< << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >> >|