Wiener Linien


Daniel Amann, Bakk.phil.
Tel.: +43 (0)1 7909 - 17200

News: Wiener Linien

Wiener Linien: Beeinträchtigungen durch Begräbnis von Otto Habsburg
12.07.2011 | Anlässlich des Begräbnisses Otto Habsburgs und dem damit verbundenen Trauermarsch, am Samstag, dem 16. Juli 2011, kommt es auch bei den Wiener Linien zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Kurzführungen mehrerer Linien. Auf polizeiliche Anordnung wird am Samstag in der Zeit von 11.00 Uhr bis circa 18.00 Uhr die U-Bahnstation "Stephansplatz" gesperrt und von den U-Bahnzügen durchfahren.

Einschränkungen auf Linien 1, 2, D und Vienna Ring Tram In der Zeit von 17.00 Uhr - 18.30 Uhr wird am Samstag auch der gesamte Verkehr auf der Wiener Ringstraße zwischen Schwarzenbergplatz und Bellariastraße eingestellt.

 

In dieser Zeit wird die Linie 1 nur zwischen Kärntner Ring, Oper und Stefan-Fadinger-Platz bzw. Radetzkystraße und Prater Hauptallee unterwegs sein.

 

Die Straßenbahnlinie 2 wird ebenfalls zweigeteilt. Von Ottakring kommend werden die Züge über die Gleisverbindung Reichsratsstraße bis zum Dr.-Karl-Renner-Ring/Bellaria fahren. In der Gegenrichtung werden die Züge über den Karlsplatz zurück zum Friedrich-Engels-Platz geführt.

 

Der D-Wagen wird über den Franz-Josefs-Kai umgeleitet.

 

Die Vienna Ring Tram ist ab 16.45 Uhr nicht mehr im Einsatz.

 

Innerstädtische Buslinien eingestellt Die Linie 3A wird wegen der Vorbereitungsarbeiten bereits ab Donnerstag, 14. Juli, über die Habsburgergasse kurzgeführt. Am Samstag ab etwa 11 Uhr werden dann alle innerstädtischen Buslinien, 1A, 2A und 3A, zur Gänze eingestellt.

 

 

Rückfragehinweis:
Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
mailto:presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at