B&F Wien


Dr. Florian Keusch
Tel.: +43 (0)1 76070 – 28031

News: Bestattung und Friedhöfe Wien

Nachklang - Abschiedsakkorde auf dem Zentralfriedhof
21.05.2010 | Ab 15 Uhr singen und spielen die Friedhofsänger der Wiener Staats- und Volksoper, das Blasensemble Reckendorfer sowie Streicher angesehener Wiener Orchester auf zwei Bühnen zwischen Tor 2, dem Haupttor des Wiener Zentralfriedhofs, und der Friedhofskirche zum Hl. Karl Borromäus. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in einer Aufbahrungshalle statt.

Zwtl.: Man stirbt nur einmal Der Bogen der zu hörenden Werke spannt sich von klassischen Stücken über Wienerlieder bis zu Musicalhits. Zwischen den Musikstücken liest Prof. Julius Müller aus seinen Büchern "Man stirbt nur einmal" und "Es ist fast ein Vergnügen zu sterben". Der ehemalige Schulungsleiter der Bestattung Wien hat in diesen zwei Bänden Besinnliches und Heiteres über das Ende alles Irdischen zusammengetragen.

 

Zwtl.: Klassiker der Trauermusik zum Nulltarif "Nachklang" ist eine Veranstaltung von Bestattung Wien und Friedhöfen Wien in Kooperation mit den Bezirksfestwochen Simmering. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an Konzert und Lesung gibt es Brötchen und G'spritzten vom Buffet sowie eine Führung zu den Musikergräbern und in der Friedhofskirche.

 

Zwtl.: Das Programm:

 

* Fanfare * Begrüßung: Bestattung Wien-Direktor Dr. Christian Fertinger Bezirksvorsteherin für den 11. Bezirk KommR Renate Angerer

 

* "Trauermarsch" (Frédéric Chopin) * "Der Tod muass a Weana sein" (Georg Kreisler) * "Es wird a Wein sein" (Ludwig Gruber) * "Mei Muatterl war a Weanarin" (Ludwig Gruber)

 

* Lesung 1: "Der Wiener Zentralfriedhof" ; "Brief an Beethoven" ; "Jagd am Zentralfriedhof"

 

* Jagdstück * Arie des Max Freischütz aus dem "Freischütz" (Carl Maria von Weber)

 

* "Evangelimannn" (Wilhelm Kienzl) * "Habanera" (Georges Bizet) * Rigolettoquartett (Giuseppe Verdi)

 

* Lesung 2: "Nachtbegräbnis"

 

* "Albinoni Quartett" (Tommaso Albinoni) * "Brettl-Lieder: Der genügsame Liebhaber" (Arnold Schönberg) * "Aus den Liedern eines fahrenden Gesellen" (Gustav Mahler)

 

* Lesung 3: "A schene Leich - Nachruf" ; "Gesangliche Leistungen" ; "Wien und der Tod"

 

* "Aber Dich gibt's nur einmal für mich" (Pepe Ederer) * "You're the sunshine of my life" (Stevie Wonder) * "Memories are made of this" (Richard Dehr) * "Tell him" (Walter Afanasief/David Foster)

 

* Lesung 4: "Die Zeremonie - Diamantbestattung"

 

* "Mercy, Mercy" (Joe Zawinul) * "You'll never walk alone" (Richard Rodgers/Oscar Hammerstein) * "Granada"(Lara)

 

* Lesung 5: "Probeliegen" ; "Handy"

 

* "Hallo du gute Klingelfee" (Robert Stolz) * "Im Prater blühn wieder die Bäume" (Robert Stolz) * "The Rose" (Amanda McBroom) * "O sole mio" - drei Tenöre (Eduardo di Capua)

 

* Lesung 6: "Tippfehler" ; "Leichenschmaus"

 

Zwtl.: Bildmaterial

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.bestattungwien.at, Bildmaterial zur Veranstaltung auf www.bestattungwien.at/presse unter dem Suchbegriff "Nachklang".

 

 

Rückfragehinweis:
BESTATTUNG WIEN GmbH, Goldeggasse 19, 1041 Wien,
Mag. Helga Bock, Kommunikation
Tel.: (01) 501 95-4112, Fax: (01) 501 95-4320, mailto:helga.bock@bestattungwien.at
http://www.bestattungwien.at